Diskussion auf Deutsch

Unterhalte dich mit anderen Serato Anwendern auf Deutsch

Neueinsteiger mit Serato

sw84244 11:34 PM - 4 April, 2013
Hallo Community,

ich habe im internationalen Bereich bereits erste Fragen und Antworten zu Serato erhalten, will aber folgende Gedanken nochmal hier im deutschsprachigen Forum teilen:

Ich bin wie gesagt "Neueinsteiger" im Bereich Digitales DJing, habe aber bis 2006 selbst als semi-professioneller DJ via Vinyl und CDJ im lokalen Clubs gearbeitet.

Ich bin sehr offen für neue Technik und bei meiner Suche für einen "Neueinstieg" u.a. auf Serato gestoßen. Ich bin absolut begeistert vom DDJ SX und finde Serato selbst auch recht ansprechend. Dennoch habe ich aber folgende offenen Punkte, bei denen ich um konstruktive Meinungen bitte:

1) Im Gegensatz zu Traktor oder auch anderen Produkten, läuft Serato im vollen Umfang nur über eine entsprechend verbundene Hardware. Wenn ich jetzt an einen Clubeinsatz denke, und dabei ganz unverhofft ein eventuelles Hardware Problem auftaucht, kann ich doch einpacken. Serato würde dann quasi in den "Singlemode" umsteigen und mir nur ein Deck erlauben. Ich habe in solch einem Fall doch null Chance, das Set oder den Gig zu retten?! Wie sind hier eventuelle Erfahrungen bzw. wie "sicher" erweist sich die Hardware wie z.B. ein DDJ SX heute?

2) Wie hat sich Serato in der Vergangenheit bzgl. Updates der Software oder auch Pioneer oder andere Hersteller bzgl. Weiterentwicklung der Hardware gezeigt? Muss ich davon ausgehen, dass ich mit einem DDJ SX und Serato DJ höchstwahrscheinlich in einem Jahr vor einer neuen Software stehe, die wiederum neue Features mitbringt, die ich mit einem DDJ SX dann nicht bedienen kann? Ich habe eigentlich nicht die Intention, mir jedes Jahr neue Hardware im Bereich von 1.000 EUR anzuschaffen.

3) Den Musikmarkt betrachtet, scheint Traktor im Europäischen Raum und vor allem auch im elektronischen Musikbereich mehr vertreten zu sein. Ich erkenne erstmal keinen schwerwiegenden Grund dafür, sondern sehe im Moment eher einen historisch bedingten Hintergrund. Oder gibt es doch einen signifikanten Grund, warum speziell im elektronischen Bereich Traktor mehr vertreten ist (sicherlich nicht der beste Ort hier für diese Frage!).

Vielen Dank im voraus!
sw84244 11:40 PM - 4 April, 2013
Jetzt habe ich doch etwas vergessen:

4) Ich habe aktuell ein kleines 11" MacBook Air mit einem 1.6GHz Core i5 Prozessor und 2 GB RAM. Kann man damit vorerst mal arbeiten, oder reicht die Performance nicht ganz aus? Ich weiß die Min. Requirements gemäß Serato nicht 1 zu 1 mit meinem MacBook Air zu vergleichen.

Danke!
DJElve 1:37 AM - 5 April, 2013
Ich halte mich kurz

1) Ich habe schon alles im Club genutzt.

// Controller + Serato DJ Intro
// CDJ's + Serato Scratch Live (SL1)
// Turntables + Serato Scratch Live (SL1)

Zuerst mit einem WIN-Rechner und jetzt mit einem MAC. Noch keinen einzigen Ausfall gehabt, Serato und die dazugehörige Hardware laufen eigentlich recht stabil. Sollte also alles ohne Probleme laufen, gibt aber Deejays die extra noch ein Kabel zur Not dabei haben um einen Mix vom Handy abzuspielen falls die Hardware spackt.


2) Serato bietet kostenlose Updates für Scratch Live (Für Turntables & CDJ's) & Serato DJ (Für Controller) an. Die Software wird ständig weiterentwickelt wie z.B davor bei Itch welche durch Serato DJ ersetzt wurde, da konnten nämliche alle Nutzer kostenlos aktualisieren. Ob dir aber in einem bzw. zwei Jahren der Controller vom Umfang der Funktionen und sonstigem reichen wird, weiß keiner..


3) Bin selbst damals von Traktor zu Serato gewechselt, weil mir die GUI nicht gefiel und mir die Software zu träg war. Hab dann bei einem Kollegen mal die Chance gehabt Serato zu testen.. Was soll ich sagen? Liebe auf den ersten Blick gibt es wirklich! :P - Neutral gesehen ist es aber sicher auch Geschmackszache welches man nimmt... P.S Ich leg mit Serato auch House & Elektro auf.


4) Musst du mal ausprobieren, sollte aber normalerweise reichen solang du nicht Videomixing machst.
Jensen Määäm 12:43 PM - 5 April, 2013
Das, was Du als Single Modus bezeichnest...ist der Offline player, damit kannst Du nicht auflegen. Wenn Du SSL zum Auflegen benutzen möchtest, dann mußt Du die Rane Hardware anschließen (SL1, 2, 3, 4 oder einen der Rane Mixer TTM 57, 61, 62 oder 68 benutzen).
Serato Scratch Live ist ein Digitales Vinylsystem - das benutzt Du mit Plattenspielern und/oder CDPlayern.
Itch oder Serato DJ ist eine Software welche Du nur in Zusammenhang mit dafür lizensierten Controllern nutzen kannst. Itch wird nicht weiterverfolgt, Serato DJ ist die neue Software.
SSL und itch bzw. Serato DJ greifen auf ein und dieselbe Datenbank zurück, d.h. falls Du beides nutzen möchtest, dann sieht Deine Library immer gleich aus.
Du kannst mit dem Serato Video Plugin auch Videos spielen, wenn Du möchtest.
Das so eine Rane Soundcard während eines Gigs abraucht kommt eher selten vor, eher macht Dir Dein Laptop Probleme.
Backupmöglichkeiten mit SSL: Ersatzlaptop, 2. Soundcard, Vinyl, CDs, ipod,...
Wenn Du so einen Controller nutzen möchtest und bei dem technische Probleme während eines Gigs auftreten wird's schon schwieriger, manche Controller sind auch Standalone Mixer, da kannst Du dann Plattenspieler bzw. CD-Player anschließen und wenn der Mixer des Conttrollers noch funktioniert, wäre das dann Deine Rettung...
Ansonsten gibt's noch anzumerken, das SSL ein relativ stabiles System ist und falls z.B. ein Plattenspieler defekt ist, kann man mit dem instant double feature in SSL auch mit nur einem Plattenspieler oder CD-Player auflegen.
djpommes 10:33 AM - 7 April, 2013
Hallo zusammen,
ich hoffe dass mir jemand weiterhelfen kann.
Ich habe mir den Vestax 300 mk II zugelegt.Die dazugehörige Software von Serato hat die Version 1.5. habe daraufhin die neuste Itch Version 2.2.2 runtergeladen.
Nachdem ich es installiert habe und meine externe Festplatte angeschlossen habe , kam die Meldung Itch application funktioniert nicht mehr.
Wo liegt hier das Problem?
Habe daraufhin mehrere Versionen runtergeladen, die einzige Version die geht ist 1.7.
Dann habe ich noch folgende Frage wo kann ich meinen Controller registrieren.
Daten von meinem PC:

Acer, intel core i5-2430 2.4GHz , 8GB Ram

Ich würde mich über Antworten sehr freuen.
sw84244 1:51 PM - 7 April, 2013
Vielen Dank für die Antworten!

Letztendlich bin ich dann aber in meiner Annahme bestätigt, dass die "Hardware" Aktivierung der Software schon ein heikles Thema ist.
Ich habe wie gesagt bisher noch keine Erfahrungen im Club sammeln können. Bauchschmerzen habe ich dabei allerdings schon. Das könnte ja wirklich ganz böse enden.
Ich werde wohl jetzt nochmal die Frankfurter Messe nächste Woche abwarten. Gemäß Pioneer wird es wohl keinen "TX" oder generellen neuen Controller für Traktor geben. Das könnte allerdings auf der anderen Seite heißen, das NI selbst wieder einen neuen Controller auf den Markt bringt. Das würde auch zum aktuellen Produktprogramm passen (S4, S2, Z2, T1, F1) .. die bedienen den Hardware Markt im Moment ja auch ungemein stark.

Fazit für mich: Der SX Controller überzeugt auf ganzer Linie. Optik, Organisation, Größe der Bedienfelder, Buttons, Regler etc., Oberflächenmaterial, Jogwheels .. einfach Top. Die Software selbst, liegt meiner Meinung nach knapp hinter Traktor. Dies bewerte ich hauptsächlich anhand der aktuellen Features von Traktor (Loop Recorder, Remix Decks). Ich gehe stark davon aus, das Serato hier nachziehen wird und im gleichen Zug evtl. wiederum neue Features bringt, bei denen dann Traktor das nachsehen hat. So wird das Spielt sicherlich immer weitergehen. Letztendlich müssen sich ja beide Seiten stets Updaten und weiterentwickeln, wenn sie weiterhin als "Platzhirsche" den Markt bedienen wollen.
DJElve 4:20 PM - 7 April, 2013
Dafür besitzt Traktor keine "Bridge" wie Serato, welche Software vorne liegt lässt sich nicht so einfach sagen. Für mich liegt Serato vorn allein wegen der Stabilität und der Ordnung im GUI + dazu das es nicht viel an Ressourcen braucht. Wie Jensen schon erwähnt hat, die Hardware sollte verlässlich laufen solang es kein Montagsgerät ist, eher wird der Laptop faxen machen.
DJ-Sven 5:04 PM - 7 April, 2013
Nun ja, Vor- und Nachteile hat wohl jede DJ-Software. Ich lege nun schon sehr lange mit Rechnern auf und muss sagen, die meisten können sich bzgl. der Soundkartenansteuerung, des Archivs und des Mastertempos (Key Correction) auch heute noch von der alten Software BPM-Studio abschneiden.

Von der GUI und dem Funktionsumfang bin ich mit Serato zufrieden, allerdings verliert aus meiner Sicht Serato zusehend an Boden. Video ist seit einem Jahr auf dem Markt und funktioniert bei vielen nicht, die Archivverwaltung ist nichts für komplexe Sammlungen und das Mastertempo ist auf dem Stand des letzten Jahrhunderts.

Traktor ist mir, wie vielen, einfach zu bunt und überladen, von der Funktionalität aber Serato vorraus. Auch VDJ scheint mir im Videomixing aktuell die Nase zumindest beim PC vorne zu haben.

Über Funktionen wie die Bridge kann man streiten - aus meiner Sicht ein toller Gedanke, aber nicht schlüssig zu Ende gedacht. Ich vermute, dass die Entwicklung eingestellt ist und glaube eher, dass Ableton demnächst vielleicht mit einem eigenen Player und Archiv-Plugin kommt, damit Ableton als eigenständige DJ-Software arbeiten kann.

Leider noch im Beta-Stadium, aber von der GUI her absolut zukunftsfähig finde ich one-dj. Endlich hat mal einer verstanden, dass man keine starre Oberfläche braucht, sondern eine, die man komplett auf die Wünsche des Users anpassen kann. Auch das freie "Verkabeln" der Bausteine ist der Schritt in die Zukunft.

Für einen Anfänger, der erst mal kein Geld ausgeben will, kann man auch die Freeware DigiJay auch durchaus empfehlen!
sw84244 6:48 PM - 14 April, 2013
Bin jetzt am Samstag auf der Musikmesse in Frankfurt gewesen. Leider wurde meine Hoffnung eines neuen Controllers oder Updates von Serato nicht erfüllt.
Ich habe bestimmt eine Stunde lang den SX getestet, um vor allem auch die Software mal etwas kennenzulernen. Es ist meiner Meinung nach nicht schön gelöst, dass man die volle Serato Software ohne einen Controller im Grunde nur im Fachgeschäft testen kann und nicht wie bspw. bei Traktor, sich einfach eine temporäre Demo-Version downloaden kann.
Nun ja, ich bin eigentlich positiv überrascht. Finde die Software hingegen vielen anderen Meinungen überhaupt nicht "altbacken" ala C64 Zeiten. Ich finde das macht das ganze sogar einfach etwas "kultiger". Ist natürlich Geschmacksache.
Was mir aber aufgefallen ist. Es liefen zwei Decks .. dann habe ich in einem der laufenden Decks den Effekt gewechselt .. da hat die Software kurz angefangen zu stottern und hat für ne Sekunde / Millisekunde ausgesetzt. Hat mich etwas überrascht. Weiß jetzt allerdings auch nicht, wie die MBP's dort ausgestattet waren.
Nachdem ich mich nochmal mit einer der "Pionier DJ Team" Leute da unterhalten habe, meine ich zwischen den Zeilen gehört zu haben, dass Pioneer wohl zukünftig einen Controller mit "embeded Software" haben wird (so was gibt's ja heute z.B. auch schon von Stanton).
Ich bin ehrlich gesagt immer "verunsicherter". Ich würde mir eigentlich gerne den SX zulegen, zweifele aber schon wieder daran, ob das wirklich die Zukunft ist. Vielleicht doch lieber auf einen neuen "embeded Controller" warten?!
djpommes 6:52 PM - 14 April, 2013
Quote:
Hallo zusammen,
ich hoffe dass mir jemand weiterhelfen kann.
Ich habe mir den Vestax 300 mk II zugelegt.Die dazugehörige Software von Serato hat die Version 1.5. habe daraufhin die neuste Itch Version 2.2.2 runtergeladen.
Nachdem ich es installiert habe und meine externe Festplatte angeschlossen habe , kam die Meldung Itch application funktioniert nicht mehr.
Wo liegt hier das Problem?
Habe daraufhin mehrere Versionen runtergeladen, die einzige Version die geht ist 1.7.
Dann habe ich noch folgende Frage wo kann ich meinen Controller registrieren.
Daten von meinem PC:

Acer, intel core i5-2430 2.4GHz , 8GB Ram

Ich würde mich über Antworten sehr freuen.
Jensen Määäm 8:03 PM - 14 April, 2013
Quote:
Bin jetzt am Samstag auf der Musikmesse in Frankfurt gewesen. Leider wurde meine Hoffnung eines neuen Controllers oder Updates von Serato nicht erfüllt.
Ich habe bestimmt eine Stunde lang den SX getestet, um vor allem auch die Software mal etwas kennenzulernen. Es ist meiner Meinung nach nicht schön gelöst, dass man die volle Serato Software ohne einen Controller im Grunde nur im Fachgeschäft testen kann und nicht wie bspw. bei Traktor, sich einfach eine temporäre Demo-Version downloaden kann.
Nun ja, ich bin eigentlich positiv überrascht. Finde die Software hingegen vielen anderen Meinungen überhaupt nicht "altbacken" ala C64 Zeiten. Ich finde das macht das ganze sogar einfach etwas "kultiger". Ist natürlich Geschmacksache.
Was mir aber aufgefallen ist. Es liefen zwei Decks .. dann habe ich in einem der laufenden Decks den Effekt gewechselt .. da hat die Software kurz angefangen zu stottern und hat für ne Sekunde / Millisekunde ausgesetzt. Hat mich etwas überrascht. Weiß jetzt allerdings auch nicht, wie die MBP's dort ausgestattet waren.
Nachdem ich mich nochmal mit einer der "Pionier DJ Team" Leute da unterhalten habe, meine ich zwischen den Zeilen gehört zu haben, dass Pioneer wohl zukünftig einen Controller mit "embeded Software" haben wird (so was gibt's ja heute z.B. auch schon von Stanton).
Ich bin ehrlich gesagt immer "verunsicherter". Ich würde mir eigentlich gerne den SX zulegen, zweifele aber schon wieder daran, ob das wirklich die Zukunft ist. Vielleicht doch lieber auf einen neuen "embeded Controller" warten?!


Der Unterschied von Serato und Traktor ist:
bei Serato bekommst Du die Software umsonst, kannst sie aber nur im Zusammenhang mit der entsprechenden Hardware zum Auflegen nutzen, die Hardware mußt Du kaufen.
Bei Traktor kostet die Software Geld, upgrades ebenfalls.
Das Pioneer andere Interessen als Serato und NI hat ist doch klar. Pioneer will seine Produkte verkaufen und das am liebsten natürlich ohne irgend etwas mit anderen teilen zu müssen. Die Entwicklung wird weitergehen und vielleicht gibt's schon bald controller mit eingebauten Rechner, Bildschirm, Software...
Mach' Dir Gedanken und entscheide für Dich selbst, was Du brauchst. Technik entwickelt sich rasend schnell heutzutage. Ein Rechner den Du heute kaufst ist in 4 Jahren auch nicht mehr die leistungsfähigste Maschine, genauso wird's bei controllern sein.
sw84244 9:33 PM - 14 April, 2013
Quote:
Quote:
Bin jetzt am Samstag auf der Musikmesse in Frankfurt gewesen. Leider wurde meine Hoffnung eines neuen Controllers oder Updates von Serato nicht erfüllt.
Ich habe bestimmt eine Stunde lang den SX getestet, um vor allem auch die Software mal etwas kennenzulernen. Es ist meiner Meinung nach nicht schön gelöst, dass man die volle Serato Software ohne einen Controller im Grunde nur im Fachgeschäft testen kann und nicht wie bspw. bei Traktor, sich einfach eine temporäre Demo-Version downloaden kann.
Nun ja, ich bin eigentlich positiv überrascht. Finde die Software hingegen vielen anderen Meinungen überhaupt nicht "altbacken" ala C64 Zeiten. Ich finde das macht das ganze sogar einfach etwas "kultiger". Ist natürlich Geschmacksache.
Was mir aber aufgefallen ist. Es liefen zwei Decks .. dann habe ich in einem der laufenden Decks den Effekt gewechselt .. da hat die Software kurz angefangen zu stottern und hat für ne Sekunde / Millisekunde ausgesetzt. Hat mich etwas überrascht. Weiß jetzt allerdings auch nicht, wie die MBP's dort ausgestattet waren.
Nachdem ich mich nochmal mit einer der "Pionier DJ Team" Leute da unterhalten habe, meine ich zwischen den Zeilen gehört zu haben, dass Pioneer wohl zukünftig einen Controller mit "embeded Software" haben wird (so was gibt's ja heute z.B. auch schon von Stanton).
Ich bin ehrlich gesagt immer "verunsicherter". Ich würde mir eigentlich gerne den SX zulegen, zweifele aber schon wieder daran, ob das wirklich die Zukunft ist. Vielleicht doch lieber auf einen neuen "embeded Controller" warten?!


Der Unterschied von Serato und Traktor ist:
bei Serato bekommst Du die Software umsonst, kannst sie aber nur im Zusammenhang mit der entsprechenden Hardware zum Auflegen nutzen, die Hardware mußt Du kaufen.
Bei Traktor kostet die Software Geld, upgrades ebenfalls.
Das Pioneer andere Interessen als Serato und NI hat ist doch klar. Pioneer will seine Produkte verkaufen und das am liebsten natürlich ohne irgend etwas mit anderen teilen zu müssen. Die Entwicklung wird weitergehen und vielleicht gibt's schon bald controller mit eingebauten Rechner, Bildschirm, Software...
Mach' Dir Gedanken und entscheide für Dich selbst, was Du brauchst. Technik entwickelt sich rasend schnell heutzutage. Ein Rechner den Du heute kaufst ist in 4 Jahren auch nicht mehr die leistungsfähigste Maschine, genauso wird's bei controllern sein.


Tatsächlich, danke für die Info. Zumindest gilt das auch für meinen Favoriten, den DDJ-SX. Ich bin davon ausgegangen, das ich auch hier mit 129 USD dabei wäre.
Bzgl. der Entwicklung hast da natürlich 100% recht. Ich habe allerdings das Gefühl, das NI mit Traktor wesentlich mehr Engineering Power hat. Teilweise lese ich hier Posts in anderen Threads, die schon fast von einer "zukünftigen Einstellung der Software" sprechen. Bitte nicht überbewerten, dass ist teilweise einfach mein Eindruck.
Ich denke ich habe meine Entscheidung aber getroffen - Vielen Dank bis hierhin!
Jensen Määäm 10:05 PM - 14 April, 2013
Wenn man einen DDJ-SX kauft, dann bekommt man die Software gratis dazu.
Wenn man einen Controller für Intro hat, dann kann man für 129 Dollar upgraden.
Wenn man itch hat und der Controller schon Serato DJ ready ist bzw. demnächst wird, dann kann man kostenlos auf Serato DJ umsteigen.
Wenn man SSL nutzt, ist die Software immer kostenlos.
Daniel Ventura 8:02 AM - 15 April, 2013
richtig erkannt - ni hat deutlich development power als serato das ist schlicht und ergreifend so, da geht's einfach nach vorn. serato ist sicherlich nicht schlecht, aber erwarte bloss nicht zuviel von denen was fortschritt bugfixing etc. angeht. der bemängelte Support bei ni hat inzwischen auch fortschritte gemacht, das war in der Vergangenheit ein kleines manko bei denen.
kommt einfach drauf an was du willst, wenn du nicht allzugrosse ansprüche hast, also wirklich nur auflegen ohne, midi out, customizing etc. magst dann bist du mit serato sicher gut beraten.
djpommes 8:58 AM - 7 July, 2013
Weis jemand wann die DJ version für dem VCI 300 kommt.
Würde mich interresieren ob dann immer noch der Controller spackt.
Ärgere mich nun schon seit 3 Monaten mit dem Teil rum.
Jensen Määäm 9:50 AM - 7 July, 2013
Quote:
Weis jemand wann die DJ version für dem VCI 300 kommt.
Würde mich interresieren ob dann immer noch der Controller spackt.
Ärgere mich nun schon seit 3 Monaten mit dem Teil rum.


Einfach mal die Serato Homepage checken, steht alles da...
serato.com
djpommes 10:53 AM - 7 July, 2013
Cooler Vorschlag aber mit sommer 2013 kann man nicht wirklich viel anfangen.
Wenn ich drandenke dass ich mie gesagt schon drei Mon mit dem Controller bzw. mit der Itch version rumärgere .
Ich finde es sehr Traurig dass von Serato keinerlei Statements über Anfragen/Beschwerden usw. zurückkommen.